Jan

5

2010

Verlosung von Immobilien anstatt diese zu verkaufen – verbotenes Glücksspiel in Deutschland?

Abgelegt in Allgemein

Bei vielen Immobilienbesitzern ist seit einiger Zeit die Verlosung von Immobilien, dem Haus oder der Villa beliebter, als die Immobilien er das Haus zu verkaufen. Die Problematik besteht jedoch darin, ob dies als Glücksspiel gewertet wird, was in Deutschland verboten ist. Nach Angaben von Experten gegenüber Focus Online befinden sich dabei die Anbieter sowie die Teilnehmer am Rande der Legalität.

Verlosungen werden via Internet für Immobilien unterschiedlichster Art angeboten. Dabei ist eine Verlosung einer Villa oder einem kleinen Haus in den verschiedensten Angeboten zu finden. Ein Anbieter aus Zypern, der eine Immobilie in Deutschland über das Internet verlost muss laut einem Ministeriumssprecher nun mit einer Untersagungsverfügung rechnen. Das Spiel sei durch den Sitz der Immobilie in Deutschland auf deutschem Recht basierend – Glücksspiel in Deutschland ist jedoch nur nach staatlicher Genehmigung legal.

Ein Rechtsanwalt äußerte sich gegenüber Focus online, dass das Spielergebnis bei einer Verlosung von Immobilien, einem Haus oder einer Villa nicht dem puren Zufall überlassen werden darf. Ist nur der Zufall mit im Spiel handelt es sich laut Ansicht des Experten tatsächlich um verbotenes Glücksspiel in Deutschland. Anders verhält es sich, wenn für den Gewinn der Verlosung Fragen richtig beantwortet werden müssen oder die eigene Geschicklichkeit gefordert ist.

Aufgrund dieses Tipps finden nun zahlreiche Verlosungen im Internet statt, bei denen Fragen in kurzer Zeit beantwortet werden müssen. Nach dem Ausscheidungsverfahren kommt jeweils nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern weiter, bis zum Schluss nur noch der glückliche Gewinner übrig bleibt. Einem Hausbesitzer war diese Vorgehensweise in Bayern untersagt worden – daher wird das Fragespiel zur Verlosung für das Haus nun in Hamburg durchgeführt. Die Innenbehörde in Hamburg wollte dieses Spiel zur Verlosung von Immobilien zuerst ebenfalls verbieten, daraufhin wurden die Bedingungen zur Teilnahme verändert. Somit wurde die vierte Verlosung von Immobilien als erste nicht verboten.

Für alle, die sich Immobilien oder ein Haus kaufen wollen, klingt es sicher interessant, sich über die vermutlich immer weiter zunehmenden Verlosungen von Immobilien im Internet zu informieren. Dennoch ist sowohl für Interessenten, die Immobilien oder ein Haus gewinnen statt kaufen wollen, als auch für Anbieter, die eine Verlosung der Immobilien anstreben, Vorsicht geboten. Immerhin droht bei einem eventuellen Strafverfahren wegen unerlaubtem Glücksspiel in Deutschland eine Freiheitsstrafe. Die Anbieter müssen mit Freiheitsstrafen von bis zu 2 Jahren rechnen – für die Teilnehmer stehen Freiheitsstrafen bis zu 6 Monaten auf dem Spiel.

Bei Angeboten aus dem Ausland ist auf jeden Fall doppelte Vorsicht geboten, falls die Verlosung der Immobilien im Nachhinein doch als verbotenes Glücksspiel nach dem Gesetz in Deutschland gewertet wird. Die sicherere Variante als eine Verlosung ist sicherlich, Immobilien oder ein Haus zu kaufen oder zu verkaufen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: